Diskussionsthread: Bankroll-Management

Alles rund ums Bankroll-Management

Diskussionsthread: Bankroll-Management

Beitragvon kaypel » 14.03.2007, 13:34

Das ist der Diskussionsthread für den Bankroll-Management-Artikel
Benutzeravatar
kaypel
Spammer
 
Beiträge: 3005
Registriert: 28.08.2006, 07:08
Wohnort: Berlin
Pokerraum: keiner

Beitragvon kaypel » 14.03.2007, 13:41

was ich noch erweitern moechte, gerne auch unter mithilfe von euch:
    einige dinge ausfuehrlicher besprechen
    brm fuer stt und mtt


da ich gerade schon drauf angesprochen wurde: fuer stt in den microlimits sollte man 50 buy-ins zur verfuegung haben.

als guter mtt spieler casht man wohl zu 75%.
Benutzeravatar
kaypel
Spammer
 
Beiträge: 3005
Registriert: 28.08.2006, 07:08
Wohnort: Berlin
Pokerraum: keiner

Beitragvon Gradwanderer » 14.03.2007, 14:53

Nicht schlecht der Artikel, fände ne Sparte über das "BR aufbauen aus dem Nichts" noch nicht schlecht.
Also wo und wie man am besten Bonusse ausnutzt, Freeroles mitnimmt etc. pp! Richtet sich ja vornämliche an neue Spieler ?!
Benutzeravatar
Gradwanderer
PI-Schlampe oder Mädchen für alles
 
Beiträge: 6232
Registriert: 19.01.2007, 16:08
Pokerraum: keiner

Beitragvon Stephan » 14.03.2007, 14:55

1. Nice thread! finde ich gut..
2.@gradwanderer: gibts doch schon

klick1
klick2
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 6951
Registriert: 05.10.2006, 12:27
Wohnort: Ger
Skype: Stephan2k7
Pokerraum: PokerStars

Beitragvon globetrotter » 14.03.2007, 15:11

Jup. Respekt. Halte ich auch für einen sehr nützlichen Thread.

Kann/sollte man den BR-Management Thread nicht vielleicht sogar "sticky" machen? Bzw. dem Thread die Funktion "Wichtig:" verpassen?

Könnte sehr nützlich für Poker-Frischlinge in diesem Forum sein :)

Edit:
hey...Diskussion heißt auch loben :)

Hier ein paar Vorschläge:

-man könnt eine Art Richtlinie hinzufügen, wieviel man ungefähr an BR für z.B. ein 5$ Headsup haben sollte, für einen Cash-Tisch mit 1/2$ Blinds etc, da immer wieder solche Fragen von Frischlingen auftauchen, die Antwort, dass man eine Rücklage des x-fachen BigBlinds haben sollte, aber oft nicht verstanden wird

-was heißt NL2, NL10? No Limit....?

-die beste Strategie um Bonusse freizuspielen, könnte ebenfalls noch erwähnt werden, auch wenn ich mir nie sonderlich viele Gedanken darüber gemacht habe, wie die beste Strategie für Bonusse ist, ob es eine gibt :), aber evtl. unterscheidet sie sich ein wenig vom "normalen" BR-Management?

-als Starthilfe könnte hinzugefügt werden, unter welchen Aspekten man die Shortvarianten (6er Tische) oder die Longvarianten (10er Tische) spielen sollte, welche Variante für bestimmte Bankrolls von Vorteil ist usw., man könnte Bankroll-Management also mit Hold'em Poker-Varianten verknüpfen
Zuletzt geändert von globetrotter am 14.03.2007, 15:28, insgesamt 5-mal geändert.
Benutzeravatar
globetrotter
The Great White
 
Beiträge: 1030
Registriert: 05.03.2007, 17:50
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon kaypel » 14.03.2007, 15:14

ja, er richtet sich vor allem an die frischlinge. uebrigens moechte ich hier nicht unbedingt lobeshymnen lesen (ich weisz, dass der artikel sehr ausbaufaehig ist) sondern anregungen finden.
Benutzeravatar
kaypel
Spammer
 
Beiträge: 3005
Registriert: 28.08.2006, 07:08
Wohnort: Berlin
Pokerraum: keiner

moin moin

Beitragvon Der_Dicke82 » 14.03.2007, 16:33

So ersteinmal Lob auch von mir, nicht nur wegen dem Inhalt des Artikels, sondern vielmehr dafür, das du dir die Mühe gemacht hast ihn zu erstellen -)

Vorschläge:
Wie schon mein Vorgänger erwähnt hat, sollte SH und FR unterschieden werden, das Risiko bei Tischen mit weniger als 7 Spielern ist wesentlich höher als an FR (Full Ring) tischen und daher ist auch eine grössere BR nötig! Ich denke es ist sehr sehr wichtig das den Neulingen mitzugeben, da gerade die noch viele blätter spielen und sich an einem 10ner Tisch unwohler fühlen!

NL SSS und BigStack kurz erläutern, vielleicht einen Link auf einen Thread der sich damit beschäftigt, einige danken nämlich das einzige besondere an der SSS ist der kleinere stack den ich mit an den tisch nehme und spielen dann viel zu viele hände!

Tabelle mit BR vorschlägen für verschiedene Limits, mit aufstiegs- und abstiegsbeträgen

Den hinweis bei den Microlimits ruhig eher looser zu spielen halte ich für gewagt, ich weiss zwar das du das richtige meinst und es auch stimmt, aber ein Anfänger, der eh schon einen Loosen stil hat denkt dann er könne noch ein bisschen mehr spielen! Ich halte es für besser ersteinmal nur den Konservativen stil zu empfehlen, der ist jedenfalls risikominimierender, und dabei ging es ja in deinem Artikel und nciht um gewinnmaximierung -)

Puh ist ja jetzt doch noch etwas mehr geworden! also es sind wie gesagt nur vorschläge und diese müssen sicher noch diskutiert werden, ich wollte nur mal einen anstoss geben

sorry für rechtschreibfehler und den schlimmen satzbau, ich hoffe ich könnt euch trotzdem durchkämpfen

gruß

stefan
Der_Dicke82
Wearer of Sunglasses
 
Beiträge: 179
Registriert: 06.11.2006, 16:16
Wohnort: Bremen

Beitragvon madmat3001 » 14.03.2007, 16:59

Hab grade keine Zeit den Artikel im Detail zu lesen bzw. kritisieren, aber ich hab ihn mal auf "wichtig" gesetzt. Auf jeden Fall ein super Sticky fürs BR Forum.
Die heilige Dreifaltigkeit:
PokerForum -> www.Poker-Institut.org
PokerNews -> www.PokerOlymp.de
PokerCommunity / Turnierkalender -> www.PokerRing.com
Benutzeravatar
madmat3001
Site Admin
 
Beiträge: 3129
Registriert: 08.03.2006, 08:15
Wohnort: Berlin

Beitragvon globetrotter » 14.03.2007, 17:03

Ist okay. Geht gerade noch mit dem dem Lesen @Der_Dicke :grin:

Den Hinweis des lockeren Spielens bei Microlimits würde ich ebenfalls weglassen. Eher konservatives Spielen sollte der erste Schritt bei "Poker-Frischlingen" sein.

Der häufigste Anfängerfehler ist das Spielen von zuvielen Händen. Microlimits ist das vermutlich meisgespielte Level eines Anfängers.
Da der Thread vor allem für Anfänger konzipiert wurde, halte ich den Hinweis für eher verwirrend als hilfreich. Für alle anderen etwas erfahreneren Spieler sicherlich nachvollziehbar, aber das ist nicht die Zielgruppe des Threads ;)

-Eventuell sollte man noch hinzufügen, in welchen Positionen man schließlich "schlechtere" Hände - wenn überhaupt - spielen sollte, eine Art Grafik der Positionen und der zu spielenden Hände könnte als Zusatz noch mehr helfen

Sticky ist absolut in Ordnung bei solch einem Thread :cheers:
Benutzeravatar
globetrotter
The Great White
 
Beiträge: 1030
Registriert: 05.03.2007, 17:50
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Bun_E222 » 14.03.2007, 17:11

Was mich noch interessieren würde (und vielleicht auch den ein oder anderen Anfänger), wäre inwiefern sich die Bankrollanforderungen beim Mulitabeln ändern, bzw. ob sie sich ändern.

Z.B. die Fixed Limit 300BB Regel...gilt die für einen Tisch, oder pro Tisch, wenn man multitabelt??

Was das BRM bei Sit and Gos betrifft, so würde ich denken, 40 Buy ins sind genug wenn man Fullring spielt; Levelaufstieg würde ich bei STTs nicht von der Bankroll abhängig machen sondern davon ob man das aktuelle Level schlägt.

Generell gilt, so zumindest meine Infos, ein Roi von über 35% ist gut, ein Levelaufstieg sollte gemacht werden, wenn man 100 STT`s mit mind 30% ROI schlägt, bzw. 300 STT´s mit 20%, bei geringeren Werten ist die Gefahr groß, ein losing Player, bzw. break even Player im höheren Limit zu sein.

Die oben genannten ROI-werte beziehen sich auf Limits bis 10 $, darüber hinaus werden die Rois dann geringer....
Benutzeravatar
Bun_E222
Grinder
 
Beiträge: 3093
Registriert: 31.01.2007, 00:49
Limits: what goes up must come down

Beitragvon BigGabe » 14.03.2007, 19:04

Uh... ganz schön kompliziert das alles...

Aber ich werd den Thread ma im Auge behalten! ;)

:cheers:
Benutzeravatar
BigGabe
Shark
 
Beiträge: 792
Registriert: 22.11.2006, 20:54
Wohnort: Nähe Düren (DN) / NRW / Deutschland
Skype: Picco681m
Pokerraum: PokerStars
Limits: CG-NERD obv. | Micro-MTTs aller Art

Beitragvon Gradwanderer » 14.03.2007, 19:20

2.@gradwanderer: gibts doch schon

klick1
klick2


Ist doch nicht schlimm das alles in einem Thread zu sammeln, wäre doch recht übersichtlich wenn man das alles zusammen hätte :)!

[OFFTOPIC] Hmm man könnte doch mal ne kleine Schritt für Schritt Anleitung für Neulinge basteln, was Pokerstrategy kann, können wir doch schon lange ;)! Also quasi nur ne Zusammenfassung von mehrern Threas hier im Forum [/OFFTOPIC]
Benutzeravatar
Gradwanderer
PI-Schlampe oder Mädchen für alles
 
Beiträge: 6232
Registriert: 19.01.2007, 16:08
Pokerraum: keiner

Beitragvon Stephan » 14.03.2007, 20:49

Gradwanderer hat geschrieben:Ist doch nicht schlimm das alles in einem Thread zu sammeln, wäre doch recht übersichtlich wenn man das alles zusammen hätte :)!


doch das denke ich schon. denn dieser Thread würde so überfüllt werden das keiner mehr durchblickt. selbst die beiden Threads Affiliates und Freerolls ist ja schon so mächtig...
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 6951
Registriert: 05.10.2006, 12:27
Wohnort: Ger
Skype: Stephan2k7
Pokerraum: PokerStars

Beitragvon kaypel » 14.03.2007, 23:04

man koennte zumindest eine art inhaltsverzeichnis anlegen und die verlinkten threads ueberarbeiten. wie so eine art wiki stell ich mir das gerade vor.
Benutzeravatar
kaypel
Spammer
 
Beiträge: 3005
Registriert: 28.08.2006, 07:08
Wohnort: Berlin
Pokerraum: keiner

Beitragvon globetrotter » 15.03.2007, 00:34

man könnte auch einen oder zwei "Sammler" für den Thread ernennen :grin:

Es müssen ja nicht alle ihren Senf in den Thread schreiben, sondern das Wichtigste würde vom Threadersteller und evtl. 'ner weiteren Person zusammengefasst dort Stück für Stück präsentiert... nur so 'ne Idee :)
Benutzeravatar
globetrotter
The Great White
 
Beiträge: 1030
Registriert: 05.03.2007, 17:50
Wohnort: Bielefeld

» Zurück zu Bankroll Fragen