Sinn von BRManagement?

Alles rund ums Bankroll-Management

Sinn von BRManagement?

Beitragvon Skeletor » 02.06.2011, 15:33

Kann mir mal irgendwer den Sinn von BRManagement beim Pokern erklären?

20 Buy Ins minimumm um zu spielen,lal.

Bei welchem anderen Hobby gibts denn sowas?

Bei nem Stadionbesuch kostet der ganze Trip circa 50 €.

Muss ich also 1000 € auf m Konto haben um mal ins Stadion gehen zu können?

400 € für n Kinobesuch und von nem Casinobesuch will ich gar nicht reden.

Da frag ich mich doch was der Unfug soll.

Wenn ich 50 € für ne Paysafecard ausgebe donk ich doch auf Nl2 rum sondern spiele mit den 50 €.

Bei sportwetten gibts sowas auch nicht.

Und wenn man broke ist hat man halt Pech oder man kauft sich noch ne PSC, frage mich wo das Problem sein soll.

Wenn ich ende des monats nur noch 100 € habe kauf ich ja auch keinen halben Kasten Wasser weil ich nicht die roll für 20 kästen habe..



Fazit: BRM ist was für pussies und noballa, und das sind dann auch keine guten Pokerspieler, denn zum pokern braucht man nunmal ballz.
Skeletor
banned
 
Beiträge: 5
Registriert: 01.06.2011, 14:11
Pokerraum: Mermaid

Re: Sinn von BRManagement?

Beitragvon Ed_Warren » 02.06.2011, 15:35

lol :D

Zum Glück gibts im Kino keine Varianz, da reichen mir meine 10€ :D

Frag mal Opa wegen BRM!
elhasi hat geschrieben:
Ed_Warren hat geschrieben:Sag mal Hasi:

Wie zufrieden seid "ihr" Mods eigentlich mit der Entwicklung, seit Acehigh ordentlich durchgegriffen hat und es ne neue benutzergruppe gibt? :trollface:

Die Entwicklung ist mir generell ziemlich egal ;)
Benutzeravatar
Ed_Warren
WSOP Champ
 
Beiträge: 11010
Registriert: 08.12.2006, 15:09

Re: Sinn von BRManagement?

Beitragvon Kev » 02.06.2011, 15:59

hey!

Spoiler:
Bild
Benutzeravatar
Kev
Mr.Nuts
 
Beiträge: 675
Registriert: 05.04.2010, 21:55
Pokerraum: PokerStars
Limits: NL1

Re: Sinn von BRManagement?

Beitragvon Richard » 02.06.2011, 16:54

ihr sollt doch nicht die Anfänger flamen!

@ OP...

der Sinn von BRM ist... ein kostspieliges Hobby so günstig wie möglich zugänglich zu machen... Allerdings hat sich gerade im letzten Jahr, seit der Dollar gegenüber dem Euro so sehr schwach dasteht, eine gewisse Statusneurose vorallem bei Microlimit Spielern entwickelt. Da geht es nicht mehr um auschashen sondern das wird gehandelt,w ie beim Country oder Golfclub.. je teuerer, die Spielstunde, um so exklusiver der Club.

Also so gesehen, würd ich dir raten, die Rolex abzunehmen und die Hentschel umzutun, bevor du eincashed.. hat einfach mehr Style
Im biologischen Sinne sind jedoch beide Gruppen Hauskatzen und gehören innerhalb der Gattung der Katzen (felis) zur Art Felis silvestris
Benutzeravatar
Richard
Highroller
 
Beiträge: 9788
Registriert: 24.11.2007, 19:18

Re: Sinn von BRManagement?

Beitragvon elhasi » 02.06.2011, 17:55

Wenn Poker für dich nur ein Hobby ist und du kein Problem hast auch mal pleite zu gehen online, dann kannst du BRM wohl getrost ignorieren ;)

Für Spieler (auch Hobby) die konstant gewinnen möchten oder Spieler wie mich, die Poker schon mehr oder weniger halb-professionell betreiben ist BRM einfach unerlässlich.
PI is dead.
Benutzeravatar
elhasi
WSOP Champ
 
Beiträge: 11783
Registriert: 26.11.2006, 17:45
Pokerraum: keiner

Re: Sinn von BRManagement?

Beitragvon MendocinoMan » 02.06.2011, 17:56

@Hasi: Skeletor is obv Opaaufpoka
echtschlecht hat geschrieben:aber ein Raise auf 6ct zahle ich auch mit 2 weissen Blättern Papier Bild



Spoiler:
Bild
Benutzeravatar
MendocinoMan
Grinder
 
Beiträge: 2540
Registriert: 05.10.2007, 04:57
Wohnort: Passau
Pokerraum: PartyPoker
Limits: PLO2,5

Re: Sinn von BRManagement?

Beitragvon Kev » 02.06.2011, 19:59

das geilste:

Kev
Mr.Nuts

Richard
Highroller

MendocinoMan
The Great White

...


und
Skeletor
Spoiler:
banned


:|
Benutzeravatar
Kev
Mr.Nuts
 
Beiträge: 675
Registriert: 05.04.2010, 21:55
Pokerraum: PokerStars
Limits: NL1

Re: Sinn von BRManagement?

Beitragvon Ed_Warren » 02.06.2011, 21:00

wie halt die geilsten Leute gebannt werden :sad: :sad: :sad:
elhasi hat geschrieben:
Ed_Warren hat geschrieben:Sag mal Hasi:

Wie zufrieden seid "ihr" Mods eigentlich mit der Entwicklung, seit Acehigh ordentlich durchgegriffen hat und es ne neue benutzergruppe gibt? :trollface:

Die Entwicklung ist mir generell ziemlich egal ;)
Benutzeravatar
Ed_Warren
WSOP Champ
 
Beiträge: 11010
Registriert: 08.12.2006, 15:09

Re: Sinn von BRManagement?

Beitragvon Richard » 02.06.2011, 21:55

Wie halt keine von euch Pfeifen die Hentschel würdigen kann... Opaa geh ma googln.. damit du weiß, was sich fürn echten Baller gehört...
Im biologischen Sinne sind jedoch beide Gruppen Hauskatzen und gehören innerhalb der Gattung der Katzen (felis) zur Art Felis silvestris
Benutzeravatar
Richard
Highroller
 
Beiträge: 9788
Registriert: 24.11.2007, 19:18

Re: Sinn von BRManagement?

Beitragvon Meister Eilig » 03.06.2011, 00:50

:fail: :fail: :fail:
Benutzeravatar
Meister Eilig
Mr.PotOdd
 
Beiträge: 418
Registriert: 24.11.2009, 15:18
Pokerraum: PokerStars

Re: Sinn von BRManagement?

Beitragvon Richard » 03.06.2011, 10:20

Meister Eilig hat geschrieben::fail: :fail: :fail:


DASS DU GOOGLEN SOLLST .......



http://www.gutefrage.net/frage/witz-nicht-verstanden
Im biologischen Sinne sind jedoch beide Gruppen Hauskatzen und gehören innerhalb der Gattung der Katzen (felis) zur Art Felis silvestris
Benutzeravatar
Richard
Highroller
 
Beiträge: 9788
Registriert: 24.11.2007, 19:18

Re: Sinn von BRManagement?

Beitragvon Algo86 » 03.06.2011, 19:56

Skeletor hat geschrieben:Kann mir mal irgendwer den Sinn von BRManagement beim Pokern erklären?

20 Buy Ins minimumm um zu spielen,lal.

Bei welchem anderen Hobby gibts denn sowas?

Bei nem Stadionbesuch kostet der ganze Trip circa 50 €.

Muss ich also 1000 € auf m Konto haben um mal ins Stadion gehen zu können?

400 € für n Kinobesuch und von nem Casinobesuch will ich gar nicht reden.

Da frag ich mich doch was der Unfug soll.

Wenn ich 50 € für ne Paysafecard ausgebe donk ich doch auf Nl2 rum sondern spiele mit den 50 €.

Bei sportwetten gibts sowas auch nicht.

Und wenn man broke ist hat man halt Pech oder man kauft sich noch ne PSC, frage mich wo das Problem sein soll.

Wenn ich ende des monats nur noch 100 € habe kauf ich ja auch keinen halben Kasten Wasser weil ich nicht die roll für 20 kästen habe..



Fazit: BRM ist was für pussies und noballa, und das sind dann auch keine guten Pokerspieler, denn zum pokern braucht man nunmal ballz.


einfach epic :Herz:
Benutzeravatar
Algo86
Mr.Nuts
 
Beiträge: 698
Registriert: 03.06.2007, 17:34
Wohnort: Würzburg
Pokerraum: keiner

» Zurück zu Bankroll Fragen