Ali Tekintamgac gewinnt die WPT Barcelona

Ali TekintamgacIn der Nacht zum gestrigen Pfingstmontag fiel die Entscheidung beim letzten großen Major Turnier vor dem Start der World Series, der WPT (World Poker Tour) in Barcelona. Der Sieger kommt aus Deutschland und heißt Ali Tekintamgac. Für den ersten Platz des mit 326 Startern gut besuchten Turnier in der Katalanen Metropole, kassierte Tekintamgac stattliche € 315.000.
Für den bisher nur durch einen Cash beim EPT Finale in Monte Carlo aufgefallenen Deutschen lief am Final Table alles nach Plan. Kontinuierlich konnte er seinen Chipstack aufstocken. Als noch vier Akteure am Tisch saßen gewann er einen Pot gegen den Österreicher Manuel Blaschke, als dieser mit König und Acht seine restlichen Chips riskierte und Tekintamgac mit einem Paar Assen das Turnier seines Gegners beendete.
Mit einem Chiplead von fast 6 zu 1 war das abschließende Heads-Up quasi nur noch Formsache und dementsprechend dauerte es auch nicht lange bevor sich Roberto Garcia geschlagen geben musste.
Tekintamgac ist nach Markus Lehmann erst der zweite Deutsche Pokerspieler der ein World Poker Tour Sieg davon tragen konnte. Allerdings scheint sich Barcelona WPT technisch als gutes Pflaster für deutsche Pokerspieler zu entpuppen, denn auch Lehmann konnte im Jahr 2007 dort seinen Erfolg feiern.

Verwandte Beiträge:

Leave a Reply